Startseite

Die nächste Bürgersprechstunde...

...findet am 12. Juli 2016 von 9:00 bis 14:00 Uhr im Wahlkreisbüro in Zwickau, Leipziger Str. 14, statt. Wir bitten um vorherige Anmeldung unter 0375-2899603.

10.12.2015

Podiumsdiskussion Prekäre Beschäftigung in der Pflege

Die Arbeitsbedingungen im Pflegebereich sind geprägt von niedrigen Löhnen, hohem Arbeitsdruck, Teilzeitbeschäftigung und kurzfristiger Verfügbarkeit. Immer öfter müssen Pflegekräfte gegen ihr Berufsethos handeln. Immer öfter entstehen gefährdende Pflegesituationen. Die Arbeitsbedingungen müssen dringend verbessert werden.

07.10.2015

Spielgeräteübergabe SOS Kinderdorf Zwickau

Übergabe Spielgeräte an das SOS-Kinderdorf Zwickau

 

Im vergangenen Jahr hatte der Bundestag eine Erhöhung der Abgeordnetendiäten beschlossen. Die Fraktion DIE LINKE hatte dagegen gestimmt, da wir diesen Zuwachs für unangemessen halten, der nicht in eine Gesellschaft passt, in der seit vielen Jahre die Reallöhne sinken oder stagnieren und die Armut insgesamt zunimmt. Die Mitglieder unserer Fraktion spendeten aus der Erhöhung 100.000 Euro an die SOS-Kinderdörfer.

Auf Sachsen entfielen 12.000 Euro, die von der Landesgruppe Sachsen der Bundestagsfraktion DIE LINKE symbolisch mit einem Scheck an das SOS-Kinderdorf Zwickau am 23.12.2014 stellvertretend von Sabine Zimmermann und Jörn Wunderlich übergeben wurden. Der Leiter, Herr Heico Michael Engelhardt, sagte zu, dass die Kinder selber über die Verwendung der Gelder entscheiden dürfen. So war es neben der Anschaffung von anderen Spielgeräten großer Wunsch, ein im Boden versenktes Trampolin zu installieren.

Sabine Zimmermann und Jörn Wunderlich waren nun am 07.10.2015 wieder eingeladen, die eingebauten Spielgeräte offiziell zu übergeben, einer Einladung, der sie natürlich gerne gefolgt sind. Im Zuge der Übergabe konnten heute die Kinder das erste Mal die neuen Spielgeräte ausgiebig testen.

Die stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Sabine Zimmermann, erklärt dazu:

„Die Bundestagsabgeordneten sind mit ihren Diäten bestens versorgt, deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, diese unangemessene Erhöhung der Abgeordnetenentschädigung an Menschen weiter zu geben, die das Geld dringender brauchen als wir. Beim SOS-Kinderdorf Zwickau sehen wir diese Spende in sehr guten Händen, da soziale Einrichtungen wie diese jeden Euro gut gebrauchen können. Es ist wichtig, dass damit Kinder unterstützt werden können, die nicht das Glück hatten, in den besten Umständen aufzuwachsen. Das Kinderdorf ist aber auf weitere Unterstützung angewiesen. Erst kürzlich hat es Plätze für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Kinderdorf eingerichtet.“

 

 

 

Aktuelles ...

26.11.2015 - Sozialbestattungen

Kommunen erstatten im Jahr 2014 59 Millionen Euro für Armenbegräbnisse... weiterlesen
Qualifizierungsmaßnahmen bei Hartz IV um ein Drittel eingebrochen ... weiterlesen
Ostdeutscher Arbeitsmarkt auch 25 Jahre nach der Deutschen Einheit noch immer schwierig... weiterlesen

17.09.2015 - Hartz IV

Immer mehr Thüringer, Sachsen, Sachsen-Anhalter direkt in Hartz IV... weiterlesen

03.09.2015 - Kinderarmut

Bundesregierung muss Kinderarmut endlich wirksam bekämpfen... weiterlesen