Immer noch große Verdienstunterschiede in Deutschland

  • Die Gehaltsunterschiede in Deutschland sind weiterhin erheblich. Vor allem zwischen Ost- und Westdeutschland gibt es große Unterschiede.
  • Am besten verdienen die Menschen in Hamburg, Baden-Württemberg und Hessen, am wenigsten in Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Sachsen.
  • In Ingolstadt liegt das Brutto-Durchschnittsgehalt bei 4635 Euro – das ist der insgesamt höchste Wert.
Die Gehälter in Deutschland gehen regional weiterhin stark auseinander und sind im Osten deutlich niedriger als in Westdeutschland. Das geht aus einer Auswertung der Bundesagentur für Arbeit für die Linke-Bundestagsfraktion hervor. Die niedrigsten Brutto-Verdienste gab es zum Jahresende 2017 im sächsischen Landkreis Görlitz. Hier erhielten Vollzeitbeschäftigte durchschnittlich 2183 Euro im Monat. Am besten verdient wird in Ingolstadt in Bayern, wo das Durchschnittsgehalt bei 4635 Euro lag.

Diesen Artikel auf sueddeutsche.de weiterlesen …

weitere Artikel zum Thema finden Sie hier: