Linke Sozialbericht-Analyse: Bundesregierung hat bei Armutsbekämpfung versagt

Laut dem aktuellen Sozialbericht gab Deutschland 2016 mit 918 Milliarden Euro rund ein Drittel vom Bruttoinlandsprodukt für Sozialleistungen aus und die Bundesregierung rechnet mit einem weiteren Anstieg der Kosten. Bei vergleichsweise niedriger Arbeitslosigkeit klingt das nach einem Widerspruch. Wo kommen also die vielen Bedürftigen her?

Die Menschen können von ihrer Arbeit einfach nicht mehr leben, sagt Sabine Zimmermann, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag. weiterlesen auf sputniknews.com